Es war das letzte Wochenende im April. Die Wettervorhersache war etwas bescheiden mit Nieselregen, aber wir wollten raus an die frische Luft und etwas wandern, Wein trinken und etwas Essen.

So stieg ich (Leonard Pinger) mit meiner Frau Ute in Remagen in den Zug und fuhren nach Rech zu einer neuen Veranstaltung, den „kulinarischen Rebenwandertagen“. Im Nachbarort fand auch der „Dernauer Weinfrühling“ statt, aber den kannten wir schon aus den Vorjahren.

In Rech angekommen liefen wir über den Rotweinwanderweg nach Mayschoß. Im Ort stießen wir auf den Stand von Metzger Georg Damian. Hier probierten wir seine Wildbratwurst und Rotweinwurst. Sie wurde frisch auf dem Grill zubereitet. Dazu schmeckte hervorragend, ein trockener Blanc de Noir der WG Mayschoß. Dass es anfing zu nieseln störte uns herzlich wenig. Danach schauten wir noch bei Freunden am Weinbrunnen vorbei und liefen hinauf auf die Saffenburg. Nach einem Glas Spätburgunder machten wir uns auf den Abstieg nach Rech und nahmen den Zug zurück nach Remagen.

Veranstaltungs TIPP

Am letzten Wochenende im April veranstalten die Orte Dernau, Rech, Mayschoß und Altenahr ein tolles Wein-Wanderevent. Die kulinarischen Rebenwandertage sind eine tolle Ergänzung zu dem bekannten Dernauer Weinfrühling. Auf Rundwegen durch die Weinberge hat der Besuch die Möglichkeit an Ständen Wein und Speisen zu probieren.

Termin gleich den vormerken: 23.+24.4.2016

http://www.rebenwandertage.de/

http://www.weinfruehling-dernau.com/